Pressemitteilung: Berliner Staatssekretär Steffen Krach zu Gast beim DPWK 2016

Berlin, 09.06.2016 – Anlässlich der 15. Preisverleihung des Deutschen Preises für Wirtschaftskommunikation wird Steffen Krach, Staatssekretär für Wissenschaft in Berlin, die Veranstaltung mit einem Grußwort eröffnen. Krach, der das Studentenprojekt zum ersten Mal als Schirmherr begleitet, stellt fest: Diese Preisverleihung macht deutlich, welch unglaubliches Potenzial junger und kreativer Köpfe es an den Berliner Hochschulen – insbesondere an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin – gibt. Trotz wechselnder Besetzung ist es gelungen, einen so herausragenden Wettbewerb über 15 Jahre am Leben zu halten und die Bedeutung des Preises weiter zu steigern. Die Teilnehmerinnen und -teilnehmer bewerben sich aus dem gesamten Bundesgebiet, um mit ihrem Produkt, ihrer Idee, ihrem Projekt erfolgreich zu sein. Die ausgewählten Preiskategorien sind spannend, am Zeitgeist orientiert und absolut relevant.“

Der Deutsche Preis der Wirtschaftskommunikation wird seit dem Jahr 2000 veranstaltet. Die Trophäe „Der Goldene Funke“ wird an Unternehmen verliehen, die sich um ihre herausragende Unternehmenskommunikation (extern oder intern) verdient gemacht haben. Von Studenten des Studiengangs Wirtschaftskommunikation an der Hochschule für Technik und Wirtschaft organisiert, erfreut sich die Veranstaltung immer größerer Beliebtheit. Auch der Verein zur Forderung der Wirtschaftskommunikation e.V. und zahlreiche Professoren der HTW Berlin begleiten die Planung und Durchführung jedes Jahr aufs Neue.