teilnahmeinformationen .

teilnahmeberechtigung

Teilnahmeberechtigt sind im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz, im Folgenden D-A-CH) ansässige Unternehmen und Organisationen privatrechtlicher sowie öffentlich-rechtlicher Art und die an der Kommunikationsmaßnahme beteiligten Agenturen (im Folgenden: Teilnehmer). Dies schließt Tochterunternehmen internationaler Unternehmen und Organisationen mit Sitz im D-A-CH-Raum mit ein. Agenturen werden gemeinsam mit ihrem Auftraggeber ausgezeichnet.

Im Falle einer Eigenkreation eines Teilnehmers wird ausschließlich dieser ausgezeichnet. In die Auswahl werden alle Kommunikationsmaßnahmen aus dem Business-to-Business- und Business-to-Consumer-Bereich einbezogen, die ab dem 1. Januar 2020 in der D-A-CH-Region umgesetzt wurden.

Maßnahmen vor diesem Zeitpunkt können als zusätzliches Material eingereicht werden, sind jedoch nicht maßgeblich für die Bewertung der Jury. Zugelassen sind auch Unterlagen, die bereits bei anderen Wettbewerben eingereicht wurden.

Ein Teilnehmer kann sich sowohl in einer als auch in mehreren Kategorien bewerben. Es muss pro Kategorie ein an die Kategorie angepasstes Exemplar der Bewerbungsunterlagen eingereicht werden.

anmeldung

Zur Nutzung der Early-Bird-Option bei den Teilnahmegebühren berechtigt nur eine schriftliche Anmeldung bis zum 22. Dezember 2020. Ansonsten gilt als Anmeldeschluss der 22. Januar 2021.

In beiden Fällen ist das Datum des Poststempels ausschlaggebend für die Einhaltung der Frist. Die Anmeldung muss verbindlich mit dem Firmenstempel des Teilnehmers und der Unterschrift einer vertretungsberechtigten Person erfolgen. Bei der Anmeldung eines Unternehmens über eine Agentur ist die Anmeldung durch das teilnehmende Unternehmen zu unterzeichnen.

Mit der Anmeldung erkennt der Bewerber die Teilnahmebedingungen als verbindlich an. Der Teilnehmer erhält eine schriftliche Anmeldebestätigung.

Anmeldungen richten sich an

Ihren persönlichen Ansprechpartner, an info@dpwk.de oder postalisch:

Verein zur Förderung der Wirtschaftskommunikation e. V.
c/o HTW Berlin Gebäude C | Raum 241
Wilhelminenhofstraße 75 A
12459 Berlin-Oberschöneweide

bewerbungsunterlagen

Für Ihre Teilnahme am Deutschen Preis für Wirtschaftskommunikation benötigen wir Ihre Bewerbungsunterlagen. Diese dienen der Jury als Bewertungsgrundlage und sollten folgende Informationen enthalten:

Das Unternehmen
Firmenphilosophie, Unternehmensstruktur, Marke etc.

Die Ausgangssituation
Auslösende Ereignisse, Motive, Konkurrenzsituation, Marktstellung etc.

Die Ziele und die Zielgruppe
Ihre Zielvorgaben und Informationen zu der von Ihnen anvisierten Zielgruppe

Die Strategie
Konzept, Thematik, Marketingplan, die zu kommunizierende Botschaft etc.

Die Umsetzung
Kommunikationsinstrumente, eingesetzte Medien, Gestaltung, Kontinuität etc.

Die Ergebnisse
Messbare Ergebnisse, Wirkungs- und Erfolgskontrolle, Resonanz etc.


Jedes Team und Jury-Mitglied unterzeichnet eine Vertraulichkeitsvereinbarung. Sie dürfen also gern ins Detail gehen.

Alle Finalistenkampagnen werden nach Abschluss der Preisverleihung in einem Jahrbuch, dass in Form einer Webseite veröffentlicht wird, vorgestellt. Bitte machen Sie daher alle Informationen, die nicht veröffentlicht werden dürfen kenntlich.

kategorien .

01 Beeindruckende
Marken- und Produktwerbung

Das Bewerben von Produkten und Dienstleistungen gilt als die klassische Aufgabe der Unternehmenskommunikation. Konnten Sie im abgelaufenen Geschäftsjahr Ihren Angeboten einen besonderen USP verleihen? Erreichen Sie bei der Awareness und dem Recall Ihrer Marke besonders hohe Werte? Ist es Ihrem Team gelungen, diese exzeptionell zu positionieren oder haben Sie gerade eine wirkungsvolle Repositionierung umgesetzt? Wie haben Sie das erreicht? Überzeugen Sie die Jury des DPWK 2021 durch das Einreichen Ihrer Kampagne und der Darstellung der erreichten kommunikativen Performance!

02 Herausragende
PR- und Öffentlichkeitsarbeit​

Die Gestaltung der kommunikativen Beziehungen zu den verschiedenen Stakeholdern der Organisation – das ist die anspruchsvolle Aufgabe der PR bzw. Öffentlichkeitsarbeit. Ist es Ihnen durch den Dialog mit Medienvertreter*innen und anderen Partnern gelungen, gesellschaftlich relevante Themen besonders eindrucksvoll zu besetzen und die Legitimität Ihrer Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsprozesse abzusichern? Lassen Sie die Jury des DPWK 2021 wissen, was Sie unternommen haben, um diese externen Meinungsführer*innen mit neuen oder auch klassischen Inhalten und Instrumenten der Öffentlichkeitsarbeit zu gewinnen und so die Reputation Ihrer Organisation zu steigern.

03 Überzeugende
Interne und Recruiting – Kampagne ​

Mitarbeiter*innen sind das wertvollste Kapital eines Unternehmens! Dazu gehören in erster Linie die bereits in der Organisation beschäftigten Kolleg*innen. Haben Sie hier besonders wirkungsvoll kommuniziert, neue Formate ausprobiert oder ungewöhnliche Wege beschritten, um Ihre Botschaften in die Büros und Home Offices zu tragen? Haben Sie es geschafft, Ihre Organisation bestmöglich im kompetitiven „War for Talents“ zu positionieren? Lassen Sie die Jury des DPWK 2021 an Ihrem Beispiel für eine besonders überzeugende Interne bzw. Recruiting- Kampagne mit beeindruckenden Leistungswerten teilhaben!

04 Interaktive
Engagement-Kampagne​

In der Vergangenheit haben Unternehmen nicht mit, sondern zu ihren Kund*innen kommuniziert. Mittlerweile bringen sie sich selbst in die Kommunikation ein und nutzen dazu insbesondere verschiedene Formen der Sozialen Medien. Sie agieren als wichtige „Co-Creators“ und Multiplikatoren Ihrer Markenbotschaften. Was haben Sie unternommen, um Ihre Kund*innenkommunikation auszubauen und zu intensivieren? Haben Sie, egal ob on- oder offline, Kommunikationsanlässe geschaffen, die Ihre Zielgruppe zur Interaktion und Verbreitung animieren? Haben Sie es verstanden neue mediale Entwicklungen für sich zu nutzen? Wir freuen uns auf Ihre Einreichung für den Deutschen Preis für Wirtschaftskommunikation 2021!

05 Mitreißendes
Storytelling

Wer kennt sie nicht, die 45-millionenfach angeklickte Geschichte von dem alten Mann, der seine Kinder zu Weihnachten nur mit seiner eigenen Todesanzeige zusammenbringen konnte.

Haben Sie es auch geschafft, Lebensgefühle in Kurzgeschichten szenisch so darzustellen, dass daraus große Emotionen geworden sind? Konnten Sie Ihrer Produkt- und Markenwelt dadurch ein noch menschlicheres Gesicht geben? Wie viele Menschen haben sich mit Ihrer Geschichte beschäftigt und haben deren Emotionen Ihr Image nachhaltig positiv beeinflusst? Senden Sie uns Ihre Erfolgsgeschichte und treten Sie ein, in den Wettbewerb um mitreißendes Storytelling, beim Deutschen Preis für Wirtschaftskommunikation.

06 Erfolgreiche
Kampagne mit kleinem Budget​

Den Deutschen Preis für Wirtschaftskommunikation gewinnen nur die großen Markenunternehmen und Big Spender? Das stimmt nicht!

Auch in den vergangenen Jahren haben wir viele innovative Projekte ausgezeichnet, die mit kleinen Budgets ihre Zielgruppen wunderbar erreicht haben. In diesem Jahr wollen wir deren Marketing-Teams eine noch größere Bedeutung geben:

Wir zeichnen Kampagnenmacher*innen aus, die es geschafft haben, mit kleineren Budgets bis zu 99.000 € für Kreation und Verbreitung, großartige Kommunikation zu realisieren. Angesprochen fühlen sollten sich Unternehmen und Agenturen, die darauf vertrauen, dass wir nicht nur den kreativen Output, sondern auch die Effektivität von Werbe- und PR-Maßnahmen mit kleinem Budget bewerten können – below und above the line.

07 Verantwortungsvolle
COVID-19-Kommunikation​

Wer hat uns mit seiner Kommunikation Mut gemacht? Wer konnte uns im „Corona-Jahr“ 2020 vielleicht auch ein Lächeln ins Gesicht zaubern? Wer hat seine Mitarbeiter*innen, Kund*innen und Geschäftspartner*innen besonders einfallsreich und einfühlsam über die Herausforderungen informiert, die sich für Unternehmen durch die Pandemie gestellt haben? Haben Sie durch Ihre Kommunikation vielleicht sogar einen Beitrag leisten können, die Ausbreitung und Folgen von COVID-19 zu reduzieren?

Lassen Sie die Jury des Deutschen Preises für Wirtschaftskommunikation wissen, zu welchen herausragenden kommunikativen Leistungen Sie trotz der erschwerten Bedingungen in der Lage waren!

08 Social Hero:
Kampagne für den guten Zweck

Kund*innen, Top-Talente und die Öffentlichkeit erwarten heute, dass ein Unternehmen mehr verfolgt als Marktführerschaft und Maximalrenditen. Kommunikation muss deshalb auf einem „Corporate Purpose“ aufbauen. Er steht im Zentrum jeder Organisation und sollte demnach auch in der Kommunikation eine entscheidende Rolle spielen. Haben Sie auf innovative Weise der Welt zeigen können, welche Probleme Ihre Organisation zu lösen hilft? Lassen Sie uns an jeglicher Kommunikation für Gutes teilhaben.

Politik? Gesellschaft? Umwelt? Wenn Sie diese oder ähnliche Themenfelder aufgegriffen haben, dann zeigen Sie uns, dass Sie wahre Social Heros sind!